Ziele

Ziele der Regiogruppe

Anschluss Mönchengladbachs zum ICAN – Städteappell

·     Intensivierung der Bemühungen, um eine Unterzeichnung des Atomwaffenverbotsvertrages durch Deutschland zu erreichen

·    Abzug der amerikanischen Atombomben aus Büchel

.    Engagement in der Flüchtlingsarbeit “Sichere Häfen” im Bündnis für Menschenwürde

·    Drohneneinsatzverbot  in Kriegsgebieten; Ächtung von Kampfdrohnen

·    Fortgesetzte Aktionen gegen die veralteten und maroden Atomkraftwerke Thiange und Doel  in Belgien und Borssele in den Niederlanden

·    Aktionen gegen die Lieferung von Brennelementen aus Lingen an Thiange und Doel

.    Verhinderung von Atommülltransporten durch die Region Mönchengladbach und Viersen

·    Intensivierung der Zusammenarbeit mit der IPPNW Regiogruppe Aachen  und der  Studierendengruppe der IPPNW  Düsseldorf

·    „Unter 18 nie“  : gegen die Rekrutierung Minderjähriger durch die Bundeswehr

·    Aufarbeitung der Deutschen Kolonialpolitik und der damit im Zusammenhang stehenden Straßenumbenennungen in Mönchengladbach, insbesondere der Lettow-Vorbeck-Straße  (Ziel erreicht: umbenannt in ” Am Rosengarten” )

 

·    Weitere regelmäßige Kontaktaufnahme zu politischen Parteien, Organisationen und Printmedien, um auf die Ziele der IPPNW aufmerksam zu machen.

     Engagement in der Flüchtlingsarbeit und  der Friedensbewegung,  hier insbesondere im “Netzwerk Friedenskooperative Mönchengladbach”